BOTSCHAFTER - bei SAN'SKI'VA

MUSTER - BOTSCHAFT DEINER KOSMISCHEN ELTERN

Eine Botschaft deiner kosmischen Eltern

DEIN NAME, DEIN URSPRUNGSNAME, 

DEINE FREQUENZ, DEINE URSPRUNGSELTERN

OMAR TA SATT geliebter Bruder, geliebtes Kind, du Engel auf Erden. Wir grüßen dich und berühren dich in deinem ganzen Sein. Jetzt, wenn wir dir ganz nahe sind.

 

Als Quell der Schöpfung, haben wir dich entsandt. Als Quell der Liebe bist du uns bekannt. Um zu bringen die Energie der Harmonie und des Einklangs, bist du bereit, im Sein deiner Göttlichkeit, zu gehen neue Wege.

 

Bereit zu offenbaren dein Licht, voranzuschreiten und zu begleiten die Menschen die bei dir sind. Neue Wege aufzuzeigen, zu lehren, in Hingabe zu sein, erneuernd in deinen Energien, tragend und wegweisend. Heilend zu wirken, durch dein Sein. In jedem Augenblick, wenn du in andere Augen blickst und erkennst den Spiegel der Wahrheit. Die Weisheit deines Seins.

 

So können wir dir hier ein Beispiel geben.

 

Dem Medium fällt es gerade sehr schwer unsere Botschaft zu empfangen, in die richtigen Worte zu kleiden. Die Energien sind sehr hoch und so viel anders. Sie darf gerade erkennen den Unterschied der Töne und Schwingungen. Noch einmal mehr, in ihrer Tiefe. Noch einmal mehr in ihrer Einzigartigkeit.

 

So spürt sie gerade sehr deutlich den Unterschied im Channeln der Ursprungsenergien, auch wenn dies die gleichen Eltern sind. So ist doch unsere Energie in dir ganz anders. Denn du bist einzigartig.

 

Und so hat jeder Mensch einen ganz persönlichen Energieabdruck. Das ist wie ein Fingerabdruck der aus Ton, Farbe und Schwingung besteht. Und so haben wir dies für euch in Buchstaben überbracht. Doch die Bedeutung ist für jeden Mensch einzigartig und lässt sich nicht in Worte übersetzen. Dafür ist zu begrenz, die Sprache in ihrer Natur. Dies lässt sich nur fühlend begreifen - erfahren.

 

Und so wirkst du bereits jetzt in diesem Moment, einfach durch deine Energien, in ihr, hier, als Mensch und auch als göttliches Wesen. Dies ist bereits die Veränderung die wir dir hier benennen können und die auch hier in dir jetzt Spuren hinterlässt. So vielfältig ist diese Veränderung, so viel mehr bewirkt dieser einzige, scheinbar kleine Moment.

 

So viel mehr bist du. Ja du geliebter Engel auf Erden. Gekommen um zu entzünden die Fackel der Liebe in dir. Die Fackel die du hoch oben hältst. Mit der du wählst die Wege deines Lebens. Die Liebe, die dir so wichtig ist und die du trägst offen in deinem Herzen.

 

In dieser Offenheit, bist du bereit zu sehen hinter die Schleier der Wirklichkeit. In dieser Offenheit, bist zu bereit zu geben von deinem Licht, zu offenbaren, zu erlösen, wo noch Dunkelheit ist. Alte Muster und Verkrustungen die wie Mauern vor dir stehen, kannst du in deiner Liebe und mit Leichtigkeit umgehen.

 

So möchten wir dir sagen, das es dir ein Leichtes ist, die Menschen in ihrem Herzen zu berühren und auch aufzuzeigen, wo tiefe Muster fest verankert sind. Dies erscheint dir manchmal schwer in deinem Leben. Denn du empfindest den tiefen Schmerz der hinter diesen Mauern steht. Und du möchtest dies so gern verhindern. Die Menschen lachen sehen.


Doch wisse, du berührst die Tiefen ihres Seins. Die Tiefen, die sie so sehr verborgen haben, vergessen wollen, verankert haben in ihren Zellen. Und nun kommst du und rüttelst an diesen Mauern. Ganz sanft kommst du in deinen Energien und doch so machtvoll in deinem Wirken. Verstehe, das du für diese Menschen geheiligten Boden betrittst. In ihre tiefsten Geheimnisse vordringst. Und beleuchtest die Dinge, die hier im dunkeln sind.

 

Wie die Pflanze die das erste Licht erblickt und sich nach oben drängt. Hindurch von Stein und Geröll. Sich der Sonne entgegen streckt, fängt an die Mauer zu bröckeln, wenn du mit deinem Licht berührst, die Menschen zutiefst in ihrem Herzen. Zutiefst berührst und veränderst ihre molekulare Zellstruktur.

 

Dies ist nicht einfach für deinen Gegenüber, und so reagieren die Menschen oftmals mit Ablehnung, verschließen sich, halten ihre antrainierten Verhaltensmuster hoch, um nicht offenbaren zu müssen, was sie selbst nicht sehen wollen. Nicht jeder ist bereit die Heilung in sich selbst zuzulassen und anzunehmen. Die Themen in sich selbst anzusehen und loszulassen.

 

Es ist viel einfacher für viele Menschen den Alltag zu begrüßen. Und den geringsten Weg des Widerstandes zu gehen. Denn sich selbst zu offenbaren bedeutet Mut. Mut zu sich selbst zu stehen. Mut alles anzusehen. Mut neue Wege zu gehen. Mut das Alte, gewohnte loszulassen und sich einzulassen auf das Neue. Hinzugeben in das Unbekannte. Veränderung, Vertrauen und Liebe geschehen zu lassen. Sich selbst wert zu schätzen und den Wert in allen anderen Dingen und Gegebenheiten zu erkennen.

 

Für dich ist dies manchmal nicht zu verstehen, weil du dies so offen in deinem Herzen trägst, doch verstehe, jeder hat seinen Weg selbst gewählt. Und so bist du Träger der Erlösungsenergien, Heiler und Lehrer zugleich. Offenbarst die alten Muster und lehrst die neuen Energien. Zeigst so die neuen Wege auf und überreichst so die Fackel der Liebe.

 

Und so haben wir dir Geduld und Hingabe in deinen multistrukturellen Kern als deine größten Fähigkeiten eingebettet. Sie lehren dich die Liebe im göttlichen Licht zu erkennen und mit deiner ganzen Stärke zu wirken und dich voller Mut mit deiner ganzen Liebe zu offenbaren, wenn der Augenblick der Veränderung gekommen ist.

 

Und so leuchtest du mit deiner ganzen Strahlkraft, mit deiner ganzen Farbpracht, mit deinem Glanz der Herrlichkeit und bist bereit die neuen Wege für die Folgenden zu ebnen.

 

Mit deiner ganzen Liebe Kraft, die Unebenheiten in die Klarheit und Reinheit zu bringen. In Harmonie und Einklang in das neue Energiefeld einzuschwingen. Einzuschwingen in diese neue Zeit. Zu nähren das Feld der Liebe.

 

Und so verkündest du, auf diesen Weg, das Gebot der allumfassenden und bedingungslosen Liebe.

 

Ani o'heved o'drach. Wir lieben dich so unermesslich.

 

ESTANA MAA HEJA MAA (erhebe dich im Licht der Wirklichkeit. In deiner ganzen Herrlichkeit.

 

AN'ANASHA

Eine Botschaft deiner kosmischen Eltern

DEIN NAME, DEIN URSPRUNGSNAME, 

DEINE FREQUENZ, DEINE URSPRUNGSELTERN

Geliebtes Licht, wir grüßen dich mit unserem Sein, in unserem Wirken durch dich.

 

Und so halten wir dich in den Armen, nähren dich, gebären neu im Angesicht der Liebe, im Antlitz deines Lichtes, deines Seins. Der Liebe Gottes in dir, jetzt und hier. In jedem Augenblick.

 

Und so gibt es viele Augenblicke in eurem Denken, doch jene Augenblicke sind jetzt hier, in dir. Und so sind wir verbunden in allen Zeiten, in allen Dimensionen, in jedem von euch.

 

Jetzt und hier seid ihr in eurer Kraft. Ihr seid gekommen um den Weg anzutreten. Den Weg anzutreten, den ihr vor langer Zeit begonnen habt. Schritt für Schritt tretet ihr ein, in die Tiefen eures Bewusstseins. Dehnt euch aus, weitet euch, erkennt euch.

 

Und jetzt, wissend wer ihr seid, seid ihr bereit euch zu wandeln, im Licht, in der Liebe, in der göttlichen Einheit allen Seins, und mit jeder Zelle die in euch erwacht, lacht euch das Leben.

 

Und so wie euch das Leben lacht, so habt ihr jetzt vollbracht, die ersten Wunder in eurem Sein. Und mögen sie euch jetzt noch erscheinen klein, so sind es doch die Wunder jener Zeit, für die ihr jetzt seid bereit, und die euch bringen in eure Vollkommenheit.

 

Jene Wunder die euch erblicken lassen, die Größe eures Universums, des Universums in euch selbst.

 

Es sind jene Schritte, die große Veränderungen bringen.

Es sind jene Schritte, die die Wandlung allen Seins zu Tage bringen.

Es sind jene Schritte, auf denen euch die Anderen folgen werden.

Jetzt und hier beginnt ihr zu Wirken mit eurem Sein, bis tief in eure Zellebenen hinein und doch so weit über euch selbst hinaus.

 

Die Perlen der Liebe verbreiten sich wie ein großes Netz (Perlenfeld). Ein Liebesnetz gewebt aus eurer Herzensliebe, gewebt im Fluss des Lichtes, der Energien. Die Perlen Gottes sind in euch.

 

Und so wie die Perlen sich im Fluss der Energien bewegen, bewegt ihr euch im Licht und im Fluss eures Lebens. Und so wie ihr euch bewegt, wie ihr schwingt und erklingt, so ertönt der Ton in euch. Der Ton, den ihr zum vibrieren bringt. Tief in eurem Sein sind wir Eins.

 

Und so erklingen die Töne weit in die Universen hinaus und so tief in deinem eigenem zu Haus -in deinem Tempel.

 

Und so erkennst du den Weg, auf dem du gerade gehst.

Und so hörst du das Flüstern deiner Seele.

Und so lebst du die Handlung aus deinem Sein heraus.

Baust auf, und vergrößerst so deinen Wirkungskreis.

 

Und so strukturiert sich neu die Alchemie in dir, so wie der Wandel sich vollzieht in dir, ganz so wie du bereit bist, wie du entscheidest, wie du im Einklang schwingst mit deiner Seele und so wie du bereit bist zu wirken durch deine Handlungen , auf diesem Weg des Lichtes.

 

Und so sage ich dir geliebtes Licht.

 

Sei wahrhaftig in deinem Tun und so wirst du selbst der Segen sein.

Das Samenkorn, das sich jetzt regt, weil du es pflegst und hegst.

Das Samenkorn, das jetzt erblüht, sich entfaltet,

den Duft versprüht, der dein eigen ist, der du selbst bist.

Die Stärke, die Kraft und der Mut die sich jetzt in dir offenbaren, die sich jetzt in dir entfalten.

 

Und so bist du der Samen und das Korn,

du bist  die Frucht und der Kern,

und so säst du die Saat, die tragen wird die Früchte deines Wirkens.

 

Und so bist du auch der Quell der Offenbarung,

der Quell der nährt und der Quell der gebärt , die neuen Strukturen.

 

Und so wie du jetzt webst, die neuen Fäden deines Lebens,

so wie du jetzt gehst, die neuen Wege deines Lebens,

so wie du jetzt Schwingst im Einklang deines Seins,

wie du dich jetzt gibst,

wie du dich jetzt siehst,

was du jetzt bist,

ist das, was jetzt ist.

Was du verändern kannst.

 

Und so erkenne dich im jetzt, um zu sehen was du trägst, was du prägst, und was du vollendest.

 

Dies sind die Dinge die sich wandeln im Licht. Dies sind die Dinge die noch Handlung bedürfen, und zugleich sind es jene Dinge, die ihr bereits Wunder nennt.

Denn versteht, das alles ist verwebt, in einem großen Netz der Liebe.

Und so ist die Handlung im Detail bereits die Wandlung und der Neubeginn.

 

So schreitet vorwärts, hinterlasst eure Spuren auf diesem Weg, öffnet die Tore der Erkenntnis und offenbart diese, den Folgenden. Jenen die in eure Fußstapfen treten werden. Jenen die euch bitten ihre Hand zu halten, jenen die in der Verwirrung sind.

 

Und so wird sich ausdehnen das Feld der Heilung, die Illusionen werden schwinden und jeder wird sich wiederfinden in seinem wahren Sein.

 

So schreitet voran, mit voller Freude im Herzen und mit der Hingabe im Blut und wisset, alles ist gut. Alles ist Liebe. Und alles befindet sich jetzt in der Wandlung.

 

Dies ist der Weg den ihr jetzt geht. Dies ist der Weg für den ihr, in all eueren Inkarnationen, vorbereitet wurdet. Dies ist der Weg, für den ihr euch einst bereit erklärt habt. Dies ist der Weg, der in euch selbst entsteht, auch wenn ihr jetzt meint, dass ihr diesen nicht sehen könnt.

 

Und so seid voller Freude im Herzen und voller Wunder in euch selbst.

Denn ihr seid der Weg und ihr seid das Wunder.

 

 

 

AN’ANASHA

 

Lebe die Freude in deinem Herzen, trockne die Tränen der Vergangenheit und sei bereit zu wirken in deiner vollen Gänze. Folge den Impulsen deiner Seele. Höre auf die Stimme deines Herzens und du wirst wissen was zu tun ist, geliebtes Licht.

 

Der Wandel ist in dir.

SAN'SKI'VA - spiritueller Verlag der Neuzeit

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ - White Circle
SAN'SKI'VA Verlags- und Schulungszentrum
spiritueller Verlag der Neuzeit